Mehr als 1000 Fahrräder wurden bei der „Rad.Werk.Stadt.“der ÖVP Linz wieder frühlingsfit gemacht!

 

Auch zweite Auflage der ÖVP-Bike-Initiative war ein voller Erfolg – Starkes Signal für den Ausbau der sanften Mobilität in Linz gesetzt!

 

„Unsere Ortsgruppen haben gemeinsam mit unseren Radwerkstätten-Partnern in den vergangenen Wochen mehr als 1000 Fahrräder von ihren Wehwehchen befreit und wieder frühlingsfit gemacht“, freut sich Vize-Bürgermeister und Stadtparteiobmann Bernhard Baier über die erfolgreiche Zweitauflage der mehrwöchigen ÖVP-Bike-Aktion „Rad.Werk.Stadt“. mit kostenlosen Fahrrad-Checks an insgesamt 14 Standorten in den Linzer Stadtteilen.

 

Bei der Fahrrad-Initiative blieb keine Schraube locker, kein Reifen ohne Luft und keine Fahrradkette ungeschmiert. „Bei den Gesprächen vor Ort hat man gesehen, welch hohen Stellenwert das Rad als urbanes, flexibles Fortbewegungsmittel in Zeiten von tagtäglichen Staus in Linz hat. Und dass es beim Thema Radfahren noch jede Menge zu tun gibt.“  Hier muss dringen angesetzt werden. Denn Radfahren in der Stadt solle sowie in Kopenhagen zur Selbstverständlichkeit, zu einem Teil der persönlichen Lebensqualität werden. Dies könne aber nur funktionieren, wenn urbanes Biken in Linz künftig deutlich sicherer und komfortabler werde. Die ÖVP setzt sich daher für den dringend benötigten Ausbau der Linzer Hauptradrouten sowie einen durchgehenden Radweg vom Hauptbahnhof zur Uni und den Ausbau der Nibelungenbrücke für Radler ein.

Aktuelles

+43 732 76 20 - 500

Bernhard Baier